Bezirksorganisation Wiener Neustadt

  • Facebook icon

Unterschriften für die Elektrifizierung

Als Kenner der österreichischen Bahnstruktur war der Pernitzer Gemeinderat Ing. Manfred Dwornikowitsch ein Mitinitiator dieser Unterschriftenaktion ebenso wie der SPÖ-Ortsvorsitzende Lukas Brodtrager.

Nachdem bereits eine Resolution im Niederösterreichischen Landtag zu diesem Thema angenommen und ein Maßnahmenpaket für die Nebenbahn nach Gutenstein gefordert wurde, übergaben gestern SPNÖ-Klubobmann Landtagsabgeordneter Reinhard Hundsmüller und Manfred Dwornikowitsch die Unterschriften an den SP-Verkehrssprecher und Vorsitzenden des parlamentarischen Verkehrsausschusses Abgeordneten zum Nationalrat Alois Stöger. „Ich werde diese Idee in die generelle Elektrifizierungsstrategie einbringen“, versprach Stöger.

Manfred Dwornikowitsch betonte, dass „die Elektrifizierung der Gutensteiner Bahn eine Ersparnis einer Million Liter Diesel pro Jahr bedeute. Dies ist ein massiver und konkreter Beitrag zum Klimaschutz.“

„Außerdem muss es zur besseren Benutzbarkeit der Bahn auch eine Taktverdichtung geben. Vor allem für SchülerInnen und Berufstätige ist das unerlässlich! Darüber hinaus brauchen wird durchgehende, umsteigefreie Züge von und bis nach Wien, wie es sie auf anderen Strecken ja schon gibt“, ergänzte Hundsmüller.